Magnettrommel und Magnetbänder

Drucken

Magnettrommel

Die Magnettrommel sieben vom vertikalen Materialfluss den Stahlabfall aus. Vorteile der Magnettrommel sind kontinuierlicher Materialfluß beim Sieben und Fördern.
Magnettrommeln haben eine niedrige Montagehöhe. Die Magnettrommel kann als Antriebtrommel für das Förderband eingebaut werden. Auf Wunsch übernehmen wir die Sonderfertigung von der Magnettrommel.

Magnetbänder

Hauptanwendungsbereiche für den Einsatz der Magnetbänder sind vor allem Müll- und Wertstoffverarbeitung. Sie werden nach individuellem Bedarf eingebaut, meistens über einem Förderband. Im Gegensatz zu den Blockmagneten ist hier der Gummigurt für die Förderung der gefangenen Eisenstücke bestimmt. Damit wird das Magnet gereinigt und ist dadurch geeignet, eine grössere Menge vom Fördermaterial auszusieben. Die Auswahl des Magnetbandes hängt von dem Fördergut, der Schichtendicke, der Gurtbreite sowie der Förderleistung ab.
Die Magnetbänder können in Längs- und Querrichtung montiert werden, von den technischen Möglichkeiten abhängig.

Elektro-Magnetband

Bei der Einbauhöhe über 400 mm wird ein Elektro-Magnetband eingesetzt. Das Funktionsprinzip vom Elektro-Magnetband entspricht dem des Magnetbandes, aber in diesem Fall erfolgt die Erzeugung des Magnetfeldes durch elektrischen Strom. Ein Teil des in den Magnet geleiteten elektrischen Stromes wird in Wärme umgesetzt, dadurch wird das Magnetfeld reduziert. Ein kalter Elektro-Magnet ist um 20% stärker als das aufgeheizte Magnet, deswegen hat die Kühlung vom Magnet zum sicheren Betrieb eine grosse Bedeutung. Die Magnete mit Ölkühlung haben sich als Lösung für sichere Wärmeabgabe bewährt.

Der elektrische Steuerschrank hat in Grundausführung die Schutzart IP54, der Schrank ist so ausgestaltet, dass der Magnet örtlich – oder ferngesteuert werden kann.

Bild Galerie
Hauptanwendungsbereiche:
  • Lebensmittelindustrie
  • Müll-, Glas-, Holz- und Kunststoff-verarbeitung
  • Keramikindustrie
  • Papierindustrie